Navigation umschalten
Warenkorb
Loading...

Alvar Aalto

Alvar Aalto war ein finnischer Architekt, der von Helsinki und anderen Orten aus arbeitete. Er war bekannt für seine speziellen Techniken, bei denen er hauptsächlich Holz für seine Entwürfe verwendete. Unter anderem entwarf er Stühle („Alver Aalto Chair“) und Lampen („Aalto Lamp“).

Lebenslauf

Hugo Alvar Henrik Aalto, wie der Architekt und Möbelhersteller Alvar Aalto mit vollständigem Namen hieß, wurde 1898 in Finnland geboren. Er studierte Architektur in Helsinki am Technical Institute und kämpfte 1921 im finnischen Unabhängigkeitskampf. Im Jahre 1923 eröffnete er sein eigenes Architekturbüro. Viele seiner früheren Werke können unter dem Oberbegriff „Norwegischer Klassizismus“ zusammengefasst werden.

1925 heiratete er seine Assistentin Aino Marsio, ebenfalls Architektin, und änderte allmählich seinen Stil hin zu einer moderneren Ästhetik. 1927 zog er nach Turku, wo er bis 1933 mit Erik Bryggman in seinem „Studio Aalto“ arbeitete. Nach Marsios Tod 1949 heiratete er 1952 Elissa Mäkiniemi, wieder eine Architektin. Aalto entwickelte sich zu einem der einflussreichsten und bekanntesten Architekten und Möbelhersteller Finnlands und zum Vorbild der finnischen Architektur. Er starb 1976 im Alter von 78 Jahren in Helsinki.

Hauptwerke von Alvar Aalto

Zwischen 1927 und 1928 erhielt Aalto drei wichtige Aufträge: den Bau des Turun Sanomat in Turku (Hauptsitz einer Zeitung in Finnland), den Bau des Sanatoriums für Tuberkulosepatienten in Paimio und den Bau der Bibliothek in Wyborg, Russland. Der Baustil sowohl des Büros als auch des Sanatoriums ist sehr solide, wobei der Funktionalität der Gebäude große Aufmerksamkeit geschenkt wurde.

Als Architekt nahm Aalto auch an zwei Weltausstellungen teil, 1937 in Paris und 1940 in New York. Zwei Jahre zuvor, 1938, hatte es eine weitere Ausstellung seiner Arbeiten im Museum of Modern Art in New York gegeben, die Fotografien der vom finnischen Architekten entworfenen Gebäude sowie von ihm designte Möbel wie die „Aalto Lamp“ und den „Alvar Aalto Chair“ enthielt.

Alvar Aaltos Möbel, wie zum Beispiel seine Stühle, zeichnen sich durch ihre fast fließende Holzarbeit aus. Das Holz sieht aus, als würden sich Bänder um die Möbel herumschlingen, die sich zusammenrollen lassen, sodass ein von ihm entworfener Stuhl nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch sofort einen stabilen Rahmen hat. Seine Möbel und Lampen wurden 1935 von der von Aalto zusammen mit Maire Gullichsen gegründeten Firma „Artek Company“ in Produktion genommen.

Einflüsse von Alvar Aalto in der Vergangenheit und Gegenwart

Neben der Tatsache, dass der Stil von Alvar Aalto von seiner ersten Ehefrau Aino Marsio beeinflusst wurde, arbeitete Aalto auch sehr eng mit seiner zweiten Ehefrau Elissa Mäkiniemi zusammen. Es wird zudem vermutet, dass sein Umgang mit Künstlern wie Constantin Brancusi und Fernand Légar Aalto ihn dazu veranlasste, sich in seinen Werken für schiefe Linien zu interessieren. Aaltos Entwürfe könnten auch von der Arbeit und der Person Jean Arps inspiriert worden sein.

Mehr Informationen über

Designer

Wohnstile

Mehr




Die beliebtesten Designs
zu erschwinglichen Preisen

Versand und
Rücksendung kostenlos

Über 10.000
zufriedene Kunden

2 Jahre Garantie
auf alle Produkte